So reinigen Sie Ihre Massagematte im Handumdrehen

Sie möchten Ihre Massagematte reinigen? In diesem Artikel erfahren Massagemattenbesitzer, wie sie ihre Massagematte pflegen und lange freude am Massagegerät haben.

Die Massagematte reinigen

Die Reinigung Ihrer Massagesitzauflage hängt stark vom jeweiligen Modell ab. So gibt es Massagegeräte mit wechselbarem Bezug (z.B. HoMedics CBS 1000 EU Massageauflage).

Hier ist der Bezug durch das Abnehmen leicht abwaschbar und dadurch leicht zu reinigen.

Nehmen Sie dazu einen nassen Lappen. Um die Haltbarkeit des Bezuges zu verlängern, sollte eine Seife verwendet werden, die das Material nicht porös werden lässt.

Andere Bezüge können direkt in die Waschmaschine gegeben werden. Beachten Sie hier unbedingt die Herstellerangaben.

Andere Massageuaflagen sind fest mit dem Bezug verbunden und können nicht gewechselt werden. Meist sind das günstigerere Massagematten (z.B. Medisana MCN Shiatsu Massagesitzauflage) und ermöglichen – wenn vorhanden – oft nur das Abnehmen des Schultermassagebezuges.

Zur Reinigung dieser Massagematten sollte auch hier ein sanftes Reinigungsmittel verwendet werden oder eine Sprühflasche mit Wasser.

Wichtig ist aber: in jedem Fall sollte der Bezug vor dem erneutem Aufziehen, aber insbesondere vor der nächsten Benutzung, vollkommen trocken sein. So vermeiden Sie einen möglichen elektrischen Schlag.

Die Häufigkeit der Reinigung

Wie oft Sie Ihre Shiatsu Massagesitzauflage reinigen sollten hängt stark von der Nutzungsfrequenz ab. Auch die Wärmefunktion spielt eine Rolle, da man gewöhnlich bei mehr Wärme leichter schwitzt. Schweiß verursacht durch die Vermehrung von Bakterien auf lange Sicht Gerüchte. Außerdem kann der Bezug auch durch Schweiß und anderem Schmutz porös werden.

Behandeln Sie Ihre Massagematte daher einfach so wie ihr Lieblingskleidungsstück. Dann sollten sie lange Freude an ihrem Massagegerät haben.

Alternative: in die Reinigung geben

Wer sich das Reinigen seiner Massagematte nicht zutraut, kann diese auch alternativ in die Reinigung geben. Der Vorteil hier ist, dass sich Reinigungen mit den unterschiedlichen Materialien bestens auskennen. So können Sie sicher sein, lange Freude an Ihrer Sitzauflage zu haben.

Ein Tipp: Beugen Sie reinigungen vor, in dem sie ein Handtuch oder einen dünnen Schutzbezug über Ihre Massagematte legen. Das sieht zwar nicht so schön aus, schützt aber vor Schmutz, Schweiß und anderen Einflüssen. Gerade zu Hause kann man diesen Tipp einsetzen.

Um im Büro immer den besten Eindruck bei Kunden und Gästen zu machen, empfiehlt es sich eher eine hochwertigere Massagematte mit wechsels- und waschbaren Bezug auszuwählen (z.B. Beurer MG 290 Shiatsu Sitzauflage). Dieser kann immer frisch gehalten werden und hinterlässt dadurch immer einen professionellen Eindruck (>> hier finden Sie einen Vergleich der Premium Massagematten).

Fazit

Die Reinigung Ihrer Masssageauflage ist gar nicht so schwer, sollte aber regelmäßig stattfinden um die Hygiene einzuhalten. Sie müssen sie nicht ständig desinfizieren oder ähnliches.

Reinigen Sie sie nach Bedarf und Anwendung und behandeln Sie die Massagematte einfach wie ihr bestes Kleidungsstück. Dann werden Sie lange Freude und Entspannung mit Ihrem Gerät finden. Abzuraten für die Reinigung sind Teppichreiniger oder Waschsauger. Sie sind denkbar ungünstig für die Reinigung und können das Gerät eher beschädigen.