Massagesessel Test 2017 – Beliebte Massagestühle im Vergleich

Massagematte, Massgaeauflage, Test, Rückenschmerzen, Erholung, Entspannung, EmpfehlungenVergleich und Testberichte beliebter Massagesessel

Nach getaner Arbeit, wo man vielleicht stundenlang ungemütlich sitzen musste, freut man sich auf das Eigenheim. Mit einem gemütlichen Sessel entspannt man sich dann auch besonders gut. Und es ist für den Mensch wichtig am Tag Ruhephasen zu haben, bei denen man oft liegt oder sitzt. Doch man kann auch mehr aus seiner Sitzgelegenheit machen.

Heutzutage gibt es den Massagesessel, der Entspannung nicht nur durch gute Polsterung, sondern auch durch viele Massagefunktionen ermöglicht. Dabei gibt es neben den klassischen Massagesesseln mit Rücken- und Nackenmassage mittlerweile auch Modelle, die weitaus mehr Areale mit einer Vielzahl von Massagevarianten bearbeiten können.

Massagesessel Test

  • Beschreibung
  • Note
  • Gewicht
  • Marke
  • Wärmefunktion
  • Extras
  • Preis
Beurer MC 5000 Deluxe-Massagesessel, Massagesessel Test, Shiatsu
  • Beurer MC 5000 Deluxe-Massagesessel
  • 1,3
  • 60 Kg
  • Beurer
    • 3 Programme
    • 4 Massageköpfe
    • inkl. Fernbedienung
  • 1.800,72 €
Sino-Living SE-903, Massagesessel Test, Shiatsu
  • Sino-Living SE-903
  • 1,4
  • 62 Kg
  • Sino Living
    • 10 Programme
    • 4 Massageköpfe
    • inkl. Fernbedienung
Welcon Prestige 3D Zero Gravity, Massagesessel Test, Shiatsu
  • Welcon Prestige 3D Zero Gravity
  • 1,5
  • 70 Kg
  • Welcon
    • 22 Programme
    • 24 Massagerollen
    • eingebaute Steuerung
    • Bluetooth System
  • 3.465,00 €
Homcom Massagesessel, Massagesessel Test, Shiatsu
  • Homcom Massagesessel
  • 1,6
  • 16 Kg
  • Homcom
    • 10 Programme
    • 10 Massagepunkte
    • inkl. Fernbedienung
  • 255,95 €
Stilista Massagesessel S, Massagesessel Test, Shiatsu
  • Stilista Massagesessel S
  • 1,7
  • 24 Kg
  • STILISTA
    • 5 Programme
    • 8 Vibrationsmotoren
    • inkl. Fernbedienung
  • 179,99 €

Wie haben diese Massagesessel Informationen gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Stimmen)

Loading...

Jetzt teilen:

Technische Informationen

Was sind Massagesessel?

Massagesessel sehen grundsätzlich ähnlich aus wie normale Liegesessel. Sie sind also auf dem ersten Blick kein moderner Zukunftskram. Doch in den Stühlen ist sehr wohl eine Menge Technik verbaut, was sie von einer Massagematte maßgeblich unterscheidet. Um die ganzen Massageprogramme genießen zu können, ist eine Menge Elektronik nötig, von den Massageelementen, bis zu den Kabeln und den Steuerelementen. Verfügt das Gerät über mehr Funktionen oder Programme, so ist der technische Aufwand natürlich größer. Diese ganze Technik ist aber gut verpackt unter vielen Polstern und einem Überzug, so dass auch das Auge etwas von der Sitzgelegenheit hat.

Wie funktionieren Massagesessel?

In dem Massagesessel sind verschiedene  technische Teile verbaut. Diese sind neben den eigentlichen Massierfunktionen auch Vibrationsgeräte. Je nach Massageart, sprich ob es eine Shiatsu-Massage oder eine einfache Massage ist, wird eine andere Technologie verbaut. Oft handelt es sich dabei um kleine Klöppel oder Hämmerchen, die rhythmisch auf den Rücken klopfen. Diese bewegen sich dann auch von oben nach unten, um den gesamten Rücken massieren zu können. Mittlerweile ist diese Technik bereits so ausgefeilt, dass man meinen könnte ein richtiger Masseur steckt hinter dem Sessel.

Gesundheitliche Aspekte

Die Shiatsu-Massagefunktion ist nicht etwa nur ein Name der möglichst chinesisch oder japanisch klingen soll und dadurch die Hochwertigkeit des Produktes zu bewerben. Shiatsu ist vielmehr eine alte japanische Entspannungsmethode, die auf die Traditionelle Chinesische Medizin zurückzuführen ist. Wörtlich übersetzt heißt Shiatsu im Übrigen Fingerdruck, denn viele der Therapien wurden mit den Fingern durchgeführt. Aber neben den Fingern findet auch die ganze Hand und der Arm Verwendung in der Heilpraktika. Bei der Durchführung setzt der Masseur dabei aber nicht auf die Kraft seiner Muskeln, sondern auf das Gewicht seines Körpers. Shiatsu durchzuführen, heißt also auch den ganzen Körper einzusetzen.

Ziel dieser Praktiken war es das Chi des Patienten wieder herzustellen, also seinen Energiefluss. Heute wird Shiatsu auch in Europa und in weiten Teilen des Westens praktiziert, auch wenn die Praktik sich leicht von der asiatischen unterscheidet. Heute werden mit Shiatsu-Massagen blockierte und verspannte Muskeln wieder gelöst und auch andere Beschwerden die den Rücken betreffen, können hier Heilung finden. Shiatsu hat also nicht nur eine entspannende Wirkung, sondern kann auch eine Heilkraft besitzen.

Wozu braucht man einen Massagesessel?

Ein Massagesessel kann besonders für Menschen mit Muskelverspannungen oder Rückenschmerzen sinnvoll sein, denn ungefähr 40 % der Deutschen klagen mittlerweile über dieses Leiden. Ein Massagesessel kann bei diesen Punkten helfen und kann den Schmerz lindern. Auch für Menschen die oft Massagen brauchen, ist die Anschaffung eines Massagesessels sinnvoll. Oft müssen diese Menschen nämlich lange auf einen Termin bei einem Physiotherapeuten warten, was nebenbei auch immer viel Geld kostet.

Aber auch Menschen ohne Beschwerden, die einfach nach dem langen Arbeitstag oder nach dem Sport entspannen wollen, machen beim Kauf nichts falsch. Denn diese Geräte können Ihnen viele Stunden Freude bereiten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Das Gerät ist dann immer verfügbar und nebenbei kann auch eine Vielzahl an Personen am Gerät profitieren.

Was können Massagesessel?

Massagesessel sind mit den verschiedensten Programmen bestückt. Diese sind heutzutage nicht mehr begrenzt auf nur vorinstallierte Programme, sondern auch schon auf flexible oder steuerbare Programme erweitert.

Bei einem Massagegeräte Test empfiehlt es sich eine Übersicht zu den Programme zu machen. Dadurch können Sie die richtige Funktion finden.

Die Funktionen selbst reichen von einfachen Massagen bis hin zu aufwendigeren Shiatsu Massagen. Die können unter anderem durch eine Beheizung oder Vibration unterstützt werden. Die Beheizung kann vor allem in der kalten Jahreszeit und bei Muskelverspannungen aushelfen. Die Vibration ist eine zusätzliche Unterstützung zu den muskellockernden Massagen.
All diese Funktionen können miteinander kombiniert werden oder aber auch einzeln genutzt werden, wenn man ein Gerät hat, welches dies unterstützt.

Einige Hersteller bieten es auch an, dass man Massagesessel bei sich zu Hause ausprobieren kann. Der Sessel wird dann zu Ihnen nach Hause geliefert und aufgebaut. Dadurch können Sie sich am besten einen Eindruck machen, ob der Massagesessel in Ihr Eigenheim passt oder nicht.

Welche Funktionen sind wichtig?

Je nachdem welches Modell Sie sich besorgen, kann das Spektrum an Funktionen unterschiedlich sein. Einige grundsätzliche Funktionen sollten aber sowohl bei den günstigen als auch bei den hochwertigen Modellen dabei sein.

Verschiedenen Massagestufen sollten bei Ihrem Gerät dabei sein, um die Intensität der Massagen regulieren zu können. Bei etwas teureren Modellen können verschiedene Bereiche steuerbar sein.
Zum heutigen Standard, sollten aber auch die Shiatsu Massage, sowie steuerbare Vibrationen im Gerät verbaut sein. Vor allem sollte der Sessel an Ihren Körper angepasst sein, um den Wirkungsgrad und den Sitz-/Liegekomfort möglichst hoch zu halten.

Welche Vorteile haben Massagesessel?

Neben einer gemütlichen Sitzgelegenheit, sind Massagesessel nicht nur optisch ein wahrer Hingucker, die Massagen bieten, sondern auch Geräte, die Ihnen viele Vorteile bringen können. Diese Vorteile halten sich nicht nur auf medizinischer Ebene auf, sondern sind bei vielen Aspekten zu finden.

Ein Massagesessel hat den ganz großen Vorteil darin, dass man in ihnen wunderbar entspannen und erholen kann. Die vielen Programme können einen verspannten Rücken lockern und so auch schlechte Laune vertreiben. Aber auch ohne Rückenprobleme und Programme sind die Sessel so konzipiert, dass man sich in ihnen nur wohlfühlen kann. Das Fernsehschauen oder das Hören von Musik kann dadurch zu einer noch erholsameren Tätigkeit werden.

Außerdem helfen Massagesessel dabei gesundheitliche Probleme zu lindern oder gar vorzubeugen. Wer über Rückenschmerzen klagt, für den gibt es nichts Schöneres als diese loszuwerden. Dabei kann der Massagesessel helfen. Die Programme sind teilweise sogar steuerbar. So findet man für jede Form des Rückenschmerzes die passende Massageintensität. Massagesessel sind auch für Menschen geeignet, die keine richtige Massage in Anspruch nehmen können.

Damit kommen wir zum nächsten Vorteil, nämlich der Verfügbarkeit. Viele die gerne eine richtige Massage haben möchten, kriegen keinen Termin oder haben auch schlichtweg keine Zeit und Lust am Abend nach der Arbeit das Haus zu verlassen. Auch hier kann ein Massagesessel aushelfen. Dieser steht nämlich in Ihrem Eigenheim und ist immer erreichbar. Sie müssen sich nur hinsetzen und die Massage kann losgehen.

Das Allgemeine Wohlbefinden kann durch die Massagen verbessert werden, denn nicht nur Muskeln, sondern auch der Kreislauf profitieren davon. Auch der Lymphfluss kann dadurch verbessert werden. Doch durch Massagen kann auch das Glückshormon Serotonin ausgeschüttet werden. Dieses Hormon kann mit Endorphinen ein Glückgefühl auslösen, das Ihre Stimmung heben kann. Was kann es nach einem schlechten Arbeitstag besseres geben?

Für wen lohnt sich die Anschaffung nicht?

Es gibt eigentlich nur eine kleine Personengruppe für die sich die Anschaffung eines Massagesesseln eher nicht lohnt. Bei diesen Menschen handelt es sich um solche, die vom Arzt abgeraten bekommen ein solches Gerät zu kaufen. Oft handelt es sich dabei um Personen mit chronischen Rückenschmerzen, für die die Massagen eine Verschlimmerung der Beschwerden bedeuten könnte.

Alle anderen können von den wohltuenden Massageprogrammen profitieren.

Welche Preise gibt es?

Die Preise für Massagesessel unterscheiden sich natürlich je nach Ausführung des Geräts und des Umfangs an Funktionen. Schon ab 200 € kann man ein solches Gerät kaufen, wobei man dabei natürlich stark auf die Qualität achten sollte. Wenn Sie langfristig Spaß mit den Geräten haben wollen, dann lohnt sich der Kauf eines billigen Gerätes nicht.

Daher der Ratschlag aus dem Massagesessel Test: Wer lange und oft die Geräte verwenden will, der sollte lieber etwas tiefer in die Tasche greifen. Lieber einmal eine gute Investition getätigt, als sich alle 5 Jahre nach einem neuen Sessel umschauen zu müssen.

Mittelklassige Geräte sind in einer Preisspanne von 500 € 1500 € zu haben. Je höher der Preis, desto mehr haben die Geräte zu bieten. Hier hängt es wieder von Ihnen ab, welche Funktionen Sie als notwendig erachten oder nicht.

Luxusmodelle gibt es in Preisklassen ab 1500 €, aber auch Geräte für 6000 € oder sogar 10000€ sind nicht selten zu sehen. Diese Modelle sind bestückt mit den neuesten und aufwendigsten Innovationen und sind dementsprechend teuer. Für den einfachen Anspruch reichen aber durchaus auch die Mittelklassemodelle. Diese sind zwar nicht so ausgefallen, aber führen trotzdem zu einem entspannenden Ergebnis.

Wo kann man Massagesessel kaufen?

Massagesessel kann man sowohl im klassischen Fachgeschäft kaufen, als auch im Internet. Der Vorteil des klassischen Geschäft liegt dabei auf der Möglichkeit, die Geräte austesten zu können. Diesen Luxus haben Sie im Internet natürlich nicht, dafür ist aber die Auswahl und die Möglichkeit Vergleiche anstellen zu können im Internet deutlich leichter. Im Internet haben Sie schnell Zugang zu einer großen Auswahl verschiedenster Hersteller. Und dank Beratungsseiten und Kundenrezensionen bekommt man mittlerweile einen guten Überblick über die angebotenen Artikel.
Ein weiterer Vorteil zeigt sich beim Versand: Nachdem Sie bezahlt haben, wird Ihnen das Paket auch noch bequem vor die Haustür geliefert.

Jetzt sind Sie dran.

Gucken Sie sich das nachfolgende Modell direkt im Shop an. Es ist eines der beliebtesten aktuell.

Beurer MC 5000 Deluxe-Massagesessel

Beurer MC 5000 Deluxe-Massagesessel
9.72

Benutzerfreundlichkeit

10/10

    Funktionsvielfalt

    9/10

      Verarbeitung

      10/10

        Preis/Leistung

        10/10

          Kundenzufriedenheit

          10/10

            Vorteile

            • umfangreiche Massageprogramme
            • Kunstleder
            • für Kopf, Rücken und Waden
            • Testsieger

            Nachteile

            • keine Wärmefunktion
            1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Stimmen)
            Loading...